Frank Lamparski

Beratender Ingenieur und Projektentwickler

Meine Leidenschaft ist das Bauen. Sie bestimmte die Wahl meines Studienfaches und prägt bis heute meine berufliche Karriere. Nach erfolgreichem Abschluss meines Bauingenieurstudiums an der Fachhochschule für Technik in Luxemburg im Jahr 1989 war ich zunächst vier Jahre lang für ein Bauträger- und Generalbauunternehmen im Hochbau sowie in der Baulanderschließung tätig. Neben der Betreuung zahlreicher unterschiedlicher Baustellen war ich auch für Ausschreibung, Massenermittlung, Kostenverfolgung und Baustellenabrechnung verantwortlich und erwarb mir umfassende Erfahrungen auf diesen Gebieten.

Nach dem Abschluss eines weiteren Studiums in der Fachrichtung konstruktiver Ingenieurbau an der Technischen Universität Wien als Diplom-Bauingenieur wechselte ich im Jahr 1996 zu dem renommierten luxemburgischen Ingenieurbüro "Simon & Christiansen", zunächst als Projektleiter und später als Leitender Ingenieur.

1999 entschloss ich mich zum Schritt in die Selbstständigkeit, zunächst mit der Gründung eines eigenen Statikerbüros. Zwei Jahre später gründete ich gemeinsam mit einem Partner die Firma "STINTEC Luxemburg", die sich vor allem auf die Planung und Leitung von Großprojekten in Luxemburg spezialisierte und unter anderem mehrere staatliche Großaufträge realisierte. 2010 zog ich mich aus diesem Unternehmen zurück, nachdem ich bereits ein Jahr zuvor mit dem Bau und der Sanierung von Flughafengebäuden im Ausland beauftragt worden war. In den Jahren 2010 bis 2013 leitete ich eine Gruppe von Ingenieuren und Masterplanern der "Entwicklungsgesellschaft für nachhaltige Flughäfen und flugaffines Gewerbe" in Deutschland - ein Projekt, das im Januar 2014 nach Beendigung der Planung des interkommunalen Verkehrslandeplatzes in Bitburg (Rheinland-Pfalz) abgeschlossen wurde.

Seitdem bin ich als beratender Ingenieur tätig und stelle meinen Klienten die umfangreiche Expertise zur Verfügung, die ich im Rahmen meiner langjährigen Tätigkeit und zahlreicher verantwortlich betreuter Großprojekte - insbesondere im konstruktiven Ingenieurbau - erworben habe. Meine Arbeitsschwerpunkte liegen dabei in der Hochbausanierung sowie in der Schadensbegutachtung von Stahlbauten und Stahlbetonstrukturen. Zudem betreue ich für ein Schweizer Unternehmen den ingenieur-technischen Bereich bei der Entwicklung einer industriellen Anlage zur Extraktion von Bio-Treibstoff aus Abfällen und Klärschlamm.



Gern stehe ich auch Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Sprechen Sie mich einfach an, ich freue mich auf Sie!

Ihr Frank Lamparski

Stärken

Beruf

Beratender Ingenieur / Projektentwickler

Akademischer Grad

Diplom-Ingenieur im Bauwesen,
Technische Universität Wien, Österreich

Vertiefung

Materialkunde / Materialwissenschaften

Sprachen

Deutsch, Französisch, Englisch, Luxemburgisch, Chinesisch (Gute Basis)

Betreute Grossprojekte

Brückenverwaltung und Sanierung

in Luxemburg

  • Kunde
  • Projekt

  • Position
  • Strassen- und Brückenverwaltung, P&Ch Luxemburg
  • Entwicklung eines Konzepts zur Brückenverwaltung
    und Sanierung nach Dringlichkeitskriterien
  • Entwickler und technischer Berater

Nord-Tunnel Krounebierg

in Mersch - Luxemburg

  • Kunde
  • Projekt


  • Position
  • Strassen- und Brückenverwaltung, Luxemburg
  • Technischer Ausbau des zweiröhrigen Tunnels
    auf der Nordautobahn in Mersch/Luxemburg und
    Anschluss an die zentrale Verkehrsüberwachung
  • Leitender technischer Ingenieur

Nationale Polizeizentrale

in Hamm - Luxemburg

  • Kunde
  • Projekt
  • Position
  • Bautenministerium Luxemburg
  • Bau der neuen Polizeizentrale
  • Beratender Ingenieur: Statik und Sicherheitstechnik

DELHAIZE Supermärkte

in Luxemburg

  • Kunde
  • Projekt
  • Position
  • Delhaize Brüssel - Belgien
  • Planung und Bau der Supermarktfilialen
  • Ingenieur für Haustechnik und Kühlsysteme

NOVOTEL

Kirchberg in Luxemburg

  • Kunde
  • Projekt
  • Position
  • ARCOR Hotels
  • Renovierung und Erweiterung des Hotels „Kirchberg“
  • Technischer und konstruktiver Ingenieur

Studium

  • 1993 - 1996Technische Universität Wien

    Technische Universität Wien “TU-Wien, Österreich” : 1993 - 1996 (Diplomprüffach : Finite Elemente in der Werkstoffmechanik) Thesis : “An Elasto-Plastic Material Model for Cracked Concrete, considering Stress-Induced Anisotropy”
  • 1986 - 1989Fachhochschule für Technik in Luxemburg

    “IST, Luxembourg/Kirchberg” : 1986 - 1989 (Diplomingenieur der Fachhochschule)
  • 1984 - 1986Schule für Handel und Management

    “ECG, Luxembourg” : 1984 - 1986 (Abitur)

Portfolio

Your Name (required)

Your Email (required)

Subject

Your Message